Mathe-Mittwoch: Kugel-Geometrie-Steckbaukasten

Mit der erneuten Veröffentlichung dieses Artikels soll nochmals ein Überblick rund um den Kugel-Geometrie-Steckbaukasten gegeben werden.

Welche Produkte zum Thema Kugel-Geometrie-Steckbaukasten werden angeboten?

a) Der Kugel-Geometrie-Steckbaukasten W-30975

Aus den Kugeln und Stangen des Steckbaukastens lassen sich viele geometrische Körper und Flächen konstruieren. Damit stellt es ein ideales Unterrichtsmittel für den Geometrieunterricht dar. Er ist auch sehr gut geeignet zur Erklärung folgender Begriffe: Kante, Seite, Höhe, Grundfläche oder Diagonale. Mit diesen Materialien stellen die Schüler selbst dreidimensionale Modelle her  wie Würfel, Quader, Pyramide usw.

b) Der Kugel-Geometrie-Steckbaukasten im Klassensatz W-31126

Dieser Klassensatz ist eine preiswerte Alternative zum Mehrfachkauf des Steckbaukastens W-30975.
Er umfasst acht Kugel-Geometrie-Steckbaukästen und bietet eine Ersparnis von 15% gegenüber den Einzelkauf.  Zum Lieferumfang gehört eine Stapelbox, welche zum Transport des Klassensatzes genutzt werden kann.

 

Wie kann  der Kugel-Geometrie-Steckbaukasten im Unterricht einsetzt werden?

Der Kugel-Geometrie-Steckbaukasten ist mehr als nur ein Spielobjekt. Aufgabenstellungen, wie z.B. „Baue einen Quader mit quadratischer Grundfläche!“ oder „Fertige einen Würfel mit aufgesetzter Pyramide an!“ lassen den Lehrer schnell erkennen, ob die Schüler die Körper inhaltlich erfasst haben. Der Lehrer hat hier ein ideales Unterrichtsmittel zur Behandlung der Körper, welchs es ihm ermöglicht, die Schüler effektiv selbständig arbeiten zu lassen und dabei aktiv höchste Anschaulichkeit selbst herzustellen.

 

 

Zu welchen Verbesserungen im Unterricht kann es kommen?

Als wichtige Verbesserungen sind eine sehr hohe Anschaulichkeit, die selbständige Schülerarbeit und die Aktivität der Schüler zu nennen. Die Schüler können gruppenweise oder einzeln an ganz verschiedenen Aufgaben arbeiten. So kann leicht ein stark differenzierter Unterricht organisiert werden. Die Schüler haben Spaß und damit einen positiven Motivationsschub beim Bau der Körper.

 

 

Horst Mertin

Horst Mertin

Von 1972 bis 2008 als Fachlehrer für Mathematik und Chemie im Landkreis Wittenberg tätig, entwickelt Herr Mertin seit 2008 verschiedene Unterrichtsmittel für die Firma Wiemann Lehrmittel. Er war schon als Student in der Lehrbuchforschung tätig und greift auf die dort erworbenen Spezialkenntnisse ebenso zurück, wie auf seine langjährige, in der Unterrichtspraxis entwickelte, Berufserfahrung. Er ließ sich bei der Gestaltung seiner Unterrichtsmittel stark von der Problematik leiten, mit der er als stellvertretender Schulleiter bei der ständigen Organisation von Vertretungsunterricht konfrontiert war, um diesen fachgerecht abzusichern.

Wichtige Prinzipien, die Herr Mertin in seinen Unterrichtsmitteln umgesetzt hat, sind:
- große Zeitersparnis für die Lehrer bei der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts
- Erleichterungen bei der Unterrichtsdurchführung - der Lehrer kann sich stärker einzelnen Schülern helfend zuwenden
- leichte Kontrolle der Schülerleistungen durch Vorgabe der Lösungswege und Lösungen für die Lehrer, wodurch auch Vertretungsstunden durch fachfremde Lehrer möglich sind
- Vermeidung unproduktiver Tätigkeiten für die Schüler im Unterricht
- leichte Verständlichkeit und systematischer Aufbau des Lehrstoffes
- zeitgemäße Aufgabenstellungen bei Anwendungsaufgaben
- optisch aufgelockerte Gestaltung
- vor allem die Möglichkeit für die leichte Organisation und Durchführung von differenziertem Unterricht
Horst Mertin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.